Aug / 12

RATGEBER: HILFE, MEIN HAAR WIRD IMMER DÜNNER!

Giuseppe Manieri Presse

Hilfe, wenn mein Haar wird immer dünner!

Von: Sacha Beuth

«Ich bin eine 46-jährige Frau und bei mir hat gerade die Menopause eingesetzt. Nun wird mein Haar immer dünner und fällt teilweise auch aus. Was kann ich dagegen tun?», fragt S. W.

Es gibt viele Faktoren, die zu Haarausfall oder dünnerem Haar führen können. Dazu zählen etwa falsche Ernährung, Stress, Medikamente, das falsche Shampoo oder – wie vermutlich in Ihrem Fall – hormonelle Umstellungen. Die genaue Ursache herauszufinden ist sehr schwer, ja oft gar nicht möglich. Trotzdem können wir in vielen ­Fällen die Symptome reduzieren, eventuell sogar ganz eliminieren.

Wir setzen dabei vorab auf die Trichologiebehandlung, die in zwei Phasen abläuft. In Phase eins geht es um Behandlungen zur Stabili­sierung der Kopfhaut, die aus dem Einsatz spezieller Apparate, Lotionen und Kopfhautmassagen bestehen. Hierbei ist wichtig zu erwähnen, dass sämtliche Behand­lungen absolut schmerzlos sind. In der Regel sind fünf bis sechs davon nötig, bevor man zu Phase zwei, der Ernährung der Haarwurzeln, übergehen kann. Hier geht es hauptsächlich darum, ebenfalls durch besondere Apparate die Durchblutung der Kopfhaut anzuregen. Auf diese Weise erzielen wir ein maximales Resultat. Der Haarausfall wird gestoppt, die feinen Haare werden wieder dicker, und bislang haarlose Wurzeln entwickeln nun Haare. Aber Vorsicht vor übertriebenen Erwartungen: Ab­gestorbene Haarwurzeln können nicht regeneriert werden. Sprich: Aus einem Glatzkopf wird kein Wuschelkopf. Darauf weisen wir auch in einem umfassenden Vorgespräch hin und sind dabei, wie bei allen Tätigkeiten, auf äusserste ­Diskretion bedacht.

Haben auch Sie eine Frage? Dann schreiben Sie an:

redaktion@tagblattzuerich.ch


Leave a Comment